MAIN

 

SUnburned

IN ENTWICKLUNG

Szenischer Spielfilm
Drama, 90 Minuten
Drehbuch / Regie: Carolina Hellsgård
Produzentin: Nicole Gerhards, NIKO FILM
Ko-Produzentin: Johanna Aust, FLICKFILM
Kamerafrau: Kathrin Krottenthaler

Entwicklung gefördert von medienboard berlin-brandenburg
Produktion gefördert von WDR & BKM


NEWS!

SUNBURNED wurde für das Holland Film Meeting Co-production Platform 2016 ausgewählt!
https://www.filmfestival.nl/profs_en/



Synopsis

Claire (12), ein pummeliges und schüchternes Mädchen, verbringt die Ferien mit ihrer älteren Schwester Zoe (15) und ihrer Mutter Sophie (40) in Marokko. Sie wohnen in einem Hotel außerhalb Tangiers. Sophie verbringt ihre Tage am Pool und zeigt nur minimales Interesse an ihren Töchtern.
Zu Anfang klammert sich Claire an ihre ältere Schwester Zoe, die sie zu mehreren Unternehmungen mitnimmt. Doch als sich Zoe in Mikael, einen Jungen ihres Alters, verliebt ist Claire auf sich allein gestellt.

Am Strand freundet sich Claire mit einem jungen senegalesischen Strandverkäufer namens Amram an. Während eines kindischen Spiels verspricht sie Amram, ihm dabei zu helfen, Europa zu erreichen. Ein Versprechen, das angesichts ihrer sich vertiefenden Beziehung schwer zu brechen ist. Als die Familie beschließt, einen Tagesausflug nach Gibraltar zu machen, versteckt Claire Amram in ihrem Boot. Sie hofft verzweifelt auf eine gemeinsame Zukunft.

Claires Reise ins Erwachsensein ist gepaart mit Amrams Sehnsucht nach einem besseren Leben in Europa. Ihre Beziehung ereignet sich vor dem Hintergrund sozio-politischer Probleme und der schwierigen Situation nordafrikanischer Immigranten.



Director‘s Note

Ich erinnere mich an meine eigenen Ferien als Teenager mit der Familie; an die merkwürdige Mischung aus Besorgnis und Langeweile, die sich einstellte, sobald die Sommerferien begannen. Die brennende Sonne und der unnatürlich blaue Ozean waren herausfordernd. Ich sehnte mich nach etwas, das die Monotonie des Urlaubsresorts durchbrechen konnte. Zwischen meiner Schwester und mir war ein ewiger Machtkampf, der zwischen Freundschaft und Streit schwankte.

Ich erinnere mich, wie die Ferien uns erlaubten, neue Rollen einzunehmen und wie sich unser jugendliches Selbst durch die Begegnung mit anderen Menschen weiterentwickelte. Es war ein berauschendes Gefühl, eng verbunden mit dem Versprechen, unsere Kindheit zurückzulassen. Unser Weg zum Erwachsensein vollzog sich oft vor dem Hintergrund von Armut und politischer Unruhe in den Ländern, die wir besuchten. Doch wie die meisten Touristen frönten wir dem Essen, den Menschen und der Kultur, anstatt die Verhältnisse zu reflektieren.

SUNBURNED handelt von alldem; Tourismus, Zuwanderung und letzten Endes vom Traum Europa. Der Film beschreibt zudem zwei junge Menschen und ihre Sehnsucht nach einem eigenständigen Leben und einer besseren Existenz.



Visuelles Konzept

SUNBURNED wird größtenteils mit statischen Einstellungen und langen Takes gefilmt. Nahaufnahmen wechseln sich mit weiten Panoramaaufnahmen der Landschaft ab. Die Atmosphäre ist inspiriert von Edward Hopper und der Stimmung in seinen Gemälden; sonnengetränkte Landschaften und Menschen in Isolation und Einsamkeit. Die Bilder des Films werden in warmen, dunstigen und hellen Farbtönen gehalten. Einzelnen Momenten und kleinen Details wird große Aufmerksamkeit geschenkt und sie werden visuell erkundet. Gesten, Blicke und Körpersprache werden, mehr als die Dialoge, zu einem Verständnis der Figuren beitragen.

Die Filmsprache ist inspiriert von der traumgleichen Stimmung in Sophia Coppolas „The Virgin Suicides“ sowie der lyrischen Photographie in Lynne Ramsays „Morvern Callar“. Zudem ist sie von Erich Rohmers Film „Le rayon Vert” beeinflusst. Ähnlich wie in Rohmers Film folgen wir einer weiblichen Protagonistin und ihrer verzweifelten Suche nach Zugehörigkeit. In SUNBURNED kämpft Claire darum, ihre Isolation zu durchbrechen. Ihre Verletzlichkeit wird in der Bildkomposition zum Ausdruck gebracht. Genau wie Rohmers Film spielt SUNBURNED in einer Landschaft aus Sonne, blauem Meer, Strand und verlockendem Wasser.

 

Workshops

B'EST EAVE, Tallinn, 2015
Gewinner Cannes Marché du film Producers Network Prize
http://eave.org/news/best-eave-announces-project-slate/

 

Script Circle, Berlin, 2015
Franz Rodenkirchen, Françoise von Roy
http://www.solace23.com/scriptcircle.html

 

Script & Pitch POWR Baltic Stories Exchange Workshop,  2014 
http://www.screendaily.com/news/baltic-event-unveils-2014-projects/5079655.article 

 

Les Ateliers Premier Plans, D'Angers, July 2012
Script Workshop, artistic director: Jeanne Moreau 
www.premiersplans.org